Grundig 55 Vle 6725 Bp Pya000_long Manual English

55 VLE 6725 BP Language

Download Grundig 55 Vle 6725 Bp Pya000_long Manual English

Sponsored links


Download Request Is In Process

BEDIENUNGSANLEITUNG - Page 1

DE BEDIENUNGSANLEITUNG 55 VLE 6725 BP

..

DEUTSCH - Page 2

DEUTSCH 2- INHALT -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 5- AUFSTELLEN-UND-SICHERHEIT 5 Über Ihr Fernsehgerät 5 Bestimmungsgemäßer Gebrauch 5 Sicherheit 6 Umwelthinweise 7- ALLGEMEINE-INFORMATIONEN 7 Ausstattung des Fernsehgerätes 8 Digitale Programme empfangen 8 GRUNDIG SCR System 8 Wichtige Hinweise zum Umweltschutz 8 Hinweise zur LCD/LED Technologie 9- LIEFERUMFANG - 9 Beigepacktes..

DEUTSCH - Page 3

3- DEUTSCH INHALT -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 43 Sendungen aufnehmen 44 Sendungen für die Aufnahme program- mieren ... 45 Aufnahmedaten im Timermenü ändern 45 Aufnahmedaten im Timermenü löschen 46 Wiedergabe 46 Sendungen in der Aufnahmeliste löschen 47- USB±BETRIEB - 47 Dateiformate für den USB- Betrieb 48 Externe Datenträger anschließen 48 Externe Datenträger entfern..

DEUTSCH - Page 4

DEUTSCH 4- INHALT -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 73- BETRIEB-MIT-EXTERNEN-GERÄTEN 73 DIGI LINK 73 DIGI LINK-Funktionen des Fernsehgerätes 74 Gerätesteuerung 74 Gerät in den Bereitschaftsmodus schalten 75 High-Definition 75 Anschlussmöglichkeiten 76 Externe Geräte anschließen ... 77 Betrieb mit DVD-Player, DVD-Recorder, Videorecorder oder Set Top-Box 77 Kopfhörer 78 Hi-Fi-Sy..

AUFSTELLEN-UND-SICHERHEIT - Page 5

5- DEUTSCH AUFSTELLEN-UND-SICHERHEIT -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Über-Ihr-Fernsehgerät 7 Mit Ihrem Fernsehgerät können Sie digitale Fernsehprogramme über DVB-S, DVB-T und DVB-C sowie analoge Fernsehprogramme empfangen und sehen. 7 Für viele Funktionen benötigt das Fernsehge- rät einen Internetzugang. Das Fernsehgerät ist mit WLAN und einem LAN-Anschluss aus- gestattet. 7 Das Fernsehgerät kann Sendungen aufzeich- nen. Für diese Funktion benötigen Sie einen USB-Datenträger, z. B. eine externe Festplat..

AUFSTELLEN-UND-SICHERHEIT - Page 6

DEUTSCH 6- WARNUNG Verletzungen-durch-herunterfallendes- Fernsehgerät Stellen Sie das Fernsehgerät niemals auf einen instabilen Platz. Das Fernsehgerät kann herun- terfallen und dadurch ernsthafte Verletzungen verursachen, im Einzelfall möglicherweise mit tödlichen Folgen. Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnah- men: 7 Verwenden Sie nur die vom Hersteller emp- fohlenen Schränke oder Standfüße. 7 Verwenden Sie nur Möbel, welche das Fern- sehgerät sicher tragen können. 7 Stellen Sie sicher, dass das Fernsehgerät nicht über die Abmessungen des tragenden Mö- bels hinaus ragt...

Ausstattung-des--Fernsehgerätes - Page 7

7- DEUTSCH Ausstattung-des--Fernsehgerätes 7 Mit Ihrem Fernsehgerät können Sie digitale Fernsehprogramme (über DVB-S, DVB-T und DVB-C) empfangen und sehen – dazu zählen auch High Definition-Sendungen (HD). Derzeit ist der Empfang solcher digitaler Fernsehprogramme in HD jedoch lediglich in einigen Ländern Europas möglich. 7 Obwohl dieses Fernsehgerät die aktuellen DVB-S-, DVB-T- und DVB-C-Standards (Stand: August 2012) einhält, kann die Kompatibilität mit künftigen DVB-S-Satellitenübertragungen sowie terrestrischen DVB-T- und DVB-C-Kabel- sendungen nicht garantiert werden. 7 I..

ALLGEMEINE-INFORMATIONEN - Page 8

DEUTSCH 8- ALLGEMEINE-INFORMATIONEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Digitale-Programme-empfangen 7 Zum Empfang digitaler Satellitenprogramme (DVB-S) benötigen Sie eine Satellitenantenne. 7 Zum Empfang digitaler Fernsehprogramme (DVB-T) benötigen Sie eine digitale Außen- oder Innenantenne (passive oder aktive Innen- antenne mit eigener Stromversorgung). 7 Wenn Sie digitale Fernsehprogramme über Ihre Kabelanlage empfangen wollen (DVB-C), muss das Antennenkabel des Kabelbetreibers an das Fernsehgerät angeschlossen sein. 7 A..

-Beigepacktes-Zubehör - Page 9

9- DEUTSCH -LIEFERUMFANG -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -Beigepacktes-Zubehör 1- Fernsehgerät 2- Standfüße 3- Fernbedienung 4- Batterien für Fernbedienung 5- Schrauben und Montageanleitung für Standfuß 6- Kurzanleitung Optionales-Zubehör Komfortfernbedienung „Easy Use Remote Control“ Batterien für Easy Use Remote Control Reinigungstuch Schrauben für VESA-Halterung 1 4 2 5 6 3

..

-Antenne-und-Netzkabel-anschließen - Page 10

DEUTSCH 10- ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -Antenne-und-Netzkabel-anschließen 1 Zum Empfang digitaler Satellitenprogramme (DVB-S) das Kabel der Satellitenantenne an die Antennenbuchse SATELLITE am Fernsehgerät anschließen. Und/oder 2a Zum Empfang terrestrischer Digitalsender (DVB-T) das Kabel der Haus- oder Zimmerantenne (passive oder aktive Zimmerantenne mit eigener Stromversor- gung) an die Antennenbuchse ANT-IN des Fernsehgerätes anschließen; oder 2b Zum Empfang digitaler Kabelprogramme..

-Fernsehgerät-aufstellen-oder- - Page 11

11- DEUTSCH ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -Fernsehgerät-aufstellen-oder- aufhängen 7 Wählen Sie den Aufstellort so, dass kein direk- tes Sonnenlicht auf den Bildschirm fällt. -Aufstellen-mit-Standfuß 7 Beachten Sie für die Montage des Standfußes die beiliegende Montageanleitung. 7 Stellen Sie das Fernsehgerät auf eine ebene und harte Unterlage. -Zur-Montage-an-VESA±Halterung-vor± bereiten Sie benötigen: 7 eine Schere, 7 einen Kreuzschlitz-Schraubendreher. Beachten Sie die Montageanl..

Batterien-in-die-Fernbedienung- - Page 12

DEUTSCH 12- Batterien-in-die-Fernbedienung- einlegen ANSCHLIESSEN/VORBEREITEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 1- Batteriefach öffnen, dazu Deckel abneh- men. 2- Batterien einlegen (2 x Typ Micro, bzw. R03 oder AAA, 1,5 V). Dabei Polung beachten, im Batteriefachboden markiert. 3- Batteriefach schließen. Hinweis:- 7 Wenn das Fernsehgerät auf die Fernbedien- befehle nicht mehr richtig reagiert, können die Batterien verbraucht sein. Verbrauchte Batterien unbedingt entfernen. 7 Für Schäden, die durch ausgelaufene Batte..

-Anschlüsse-des-Fernsehgerätes - Page 13

13- DEUTSCH USB(HDD) - - USB-Buchse für externe Datenträger ohne eigene Stromversorgung für PVR-Funktion; Anschluss für drahtlose USB-Tastatur/Maus. HDMI3-(ARC) HDMI-Ton-/Bildsignal- Eingang (ARC). HDMI2 HDMI-Ton-/Bildsignal- Eingang. SATELLITE Antennenbuchse für die Satellitenantenne (DVB-S). ANT±IN Antennenbuchse für DVB- T, DVB-C und analoge Antenne. U Kopfhörerbuchse (3,5-mm-Klinkenstecker); Buchse für Tonsignal- Ausgang über einen han- delsüblichen Adapter. -AUF-EINEN-BLICK -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±..

-Fernsehgerät-in-Bereitschaft-schalten - Page 14

DEUTSCH 14- AUF-EINEN-BLICK -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -Bedienelemente-des--Fernseh±- gerätes + V/P - -Fernsehgerät-in-Bereitschaft-schalten 1- » 8 / I « Schaltet das Fernsehgerät ein und wieder in Bereitschaft (Stand-by). -Lautstärke-ändern-oder-Programm- wechseln 1- » V/P « Vorwahltaste für Lautstärke oder Programmwahl. 2- » – « - Lautstärke verringern; Programmwahl abwärts. 3- » + « - Lautstärke vergrößern; Pro..

-Fernbedienung-–-Hauptfunktionen - Page 15

15- DEUTSCH AUF-EINEN-BLICK -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -Fernbedienung-–-Hauptfunktionen Navigieren-in-den-Menüs Bewegen den Cursor in den Menüs nach oben und unten. - Bewegen den Cursor in den Menüs nach links und rechts. Aktiviert verschiedene Funk- tionen und speichert Funktio- nen/Einstellungen. Ein/Bereitschaft(Stand-by). Signalquelle Stummschalten - Zapp-Funktion; in den Menüs eine Menü- ebene zurückschalten Hauptmenü Werk..

Fernbedienung-–-alle-Funktio± - Page 16

DEUTSCH 16- AUF-EINEN-BLICK -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Fernbedienung-–-alle-Funktio± nen  (rot), - Wählen/aktivieren Seiten im  (grün) Videotext.  (gelb) Wählen/aktivieren unterschiedliche  (blau)Funktionen in den Menüs. 5 Schaltet im Videotext auf doppelte Zeichengröße; wählt im Medienplayer den vor- herigen Titel/das nächste Bild. 6 Aktualisiert eine Videotextseite; wählt im Medienplayer den n..

Einstellungen-für-die-Anmeldung- - Page 17

17- DEUTSCH ERSTINSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Das Fernsehgerät ist mit einem „Installationsas- sistenten“ ausgestattet, der Sie Schritt für Schritt durch die Grundeinstellungen führt. Die Benutzerführung mittels Bildschirmdialog erlaubt vermeintlich komplexe Einstellungen und Dateneingaben für jeden leicht und verständlich darzustellen. Am Bildschirm erscheinen Seiten und Dialogzei- len, auf denen Sie die nächsten und möglichen ..

Erstinstallation-–-Übersicht - Page 18

DEUTSCH 18- Menüsprache-wählen (S. 19, Pkt. 3) ERSTINSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Erstinstallation-–-Übersicht Land-wählen (S. 19, Pkt. 5) Benutzermodus-wählen (S. 19, Pkt. 6) Heimnetzwerk-Anmeldung (S. 21, Pkt. 12) Kabel (S. 21 Pkt. 12) Kabellos (S. 20, Pkt. 17) Kabellos-WPS (Kapitel S. 86) Autom. (S. 21 Pkt. 12) Manuell (Kapitel S. 84) Autom. (S. 20, Pkt. 17) Manuell (Kapitel S. 88) Taste (Kapitel S. 86) PIN (Kapitel S. 86) Programm..

Erstinstallation-durchführen - Page 19

19- DEUTSCH ERSTINSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Erstinstallation-durchführen 1- Fernsehgerät mit » 8 «, » 1…0 « oder » P+ « oder » P± « aus Stand-by einschalten. – Bei der ersten Inbetriebnahme wird das Menü »Menüsprache« eingeblendet. Smart [email protected] 4.0 Bestätigen Menüsprache Bitte wählen Sie Ihre gewünsche Menüspache aus Česky Dansk English Espanol Eλληvıκά Français Hrvatski Italiano Magyar Nederlands Nors..

ERSTINSTALLATION - Page 20

DEUTSCH 20- ERSTINSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Anmeldung-am-Heimnetzwerk-–-mit- einem-LAN±Kabel 11- Die Option »Verbindungstyp ändern« mit » OK « aktivieren. 12- Zeile »Kabel« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. Hinweis:- 7 Die Einstellungen für eine manuelle LAN- Verbindung finden Sie auf Seite 84. 13- Anmeldung an das Heimnetzwerk mit »  « (rot) starten. – Die Meldung »Verbinde... Bitte warten..

Programme-(DVB±S)-einstellen - Page 21

21- DEUTSCH Programme-(DVB±S)-einstellen Hinweis:- 7 Wenn bei »Menüsprache wählen« die Op- tion »Deutsch« und bei »Land« die Option »Deutschland« oder »Österreich« gewählt wurde, gibt es im Menü »Betreiberauswahl« mehrere Möglichkeiten: – »Astra Schnell«: Schnelle Programmsuche (ca. 30 Sekunden) nach vorsortieren Fernsehprogrammen (ca. 800 Fernsehpro- gramme), empfohlen für Deutschland und Österreich. – »Komplett«: Vollständiger Programmsuch- lauf (bis zu 10 Minuten) nach vordefinier- ten Transponderfrequenzen des Satelliten Astra mit vorsortierter Programmtabe..

Programme-(DVB±C)-einstellen - Page 22

DEUTSCH 22- Programme-(DVB±C)-einstellen 30- Die Option »Kabel (DVB-C)« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 31- Die Zeile »Suchlauf nach« mit » V « oder » Λ « wählen. Die gewünschte Option (»Schnell« oder »Komplett«) mit » < « oder » > « wählen. – Die Suchfunktion »Schnell« stellt die Programme nach den Informationen ihres Kabelbetreibers im Übertragungssignal ein. – Wird die Option »Komplett« gewählt, wird der gesamte Frequenzbereich durch- sucht. Die Suche kann mit dieser Option sehr lange dauern. Diese Option wird empfohlen..

-Programmtabelle-anwählen - Page 23

23- DEUTSCH -Programmtabelle-anwählen 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menü »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « aktivieren. 3- Die Option »Quelle« mit » > « oder » < « wäh- len und mit » V « bestätigen. 4- Zeile »Programmtabelle« mit » V « wählen und mit » OK « bestätigen. Wichtig: 7 Programmtabelle und Favoritenlisten werden nach den unterschiedlichen Signal- quellen (Satellit, Kabel, Terrestrisch) ge- trennt gespeichert. 7 Beim Aufrufen der Programmtabelle er- scheint jeweils die Programmtabelle der akt..

ERSTINSTALLATION - Page 24

DEUTSCH 24- ERSTINSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Programme-in-der-Programmtabelle- suchen Mit dieser Suche werden Programme schnell gefunden. Suchbegriff eingeben (min. 3 Stellen) und die Programme werden angezeigt. 1- Im Menü »Programmtabelle« den Suchmo- dus mit »  « (rot) aktivieren. 2- Das erste Zeichen/Ziffer des Programmes mit » V «, » Λ «, » < « und » > « wählen und mit » OK « zur nächsten Eingabestelle schal-..

ERSTINSTALLATION - Page 25

25- DEUTSCH ERSTINSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Programme-in-der-Programmtabelle- nach-„Kriterien“-sortieren Sie können die Reihenfolge der Programme in der Programmtabelle nach verschiedenen Krite- rien sortieren. 1- Im Menü »Programmtabelle« den Bearbei- tungsmodus mit »  « (gelb) aktivieren. 2- Sortierkriterium »Alle(s)«, »Digital«, »Radio«, »Analog«, »Frei« oder »Verschlüsselt« mit » V « oder » Λ « wä..

ERSTINSTALLATION - Page 26

DEUTSCH 26- ERSTINSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Eigene-Namen-für-die-Favoritenlisten- vergeben-(max.-6-Zeichen) Sie können für alle Favoritenlisten eigene Na- men vergeben. 1- Die Übersicht der Favoritenliste mit » FAV « aufrufen. 2- Gewünschte Favoritenliste mit » V « oder » Λ « wählen. 3- Den Bearbeitungsmodus mit »  « (blau) aktivieren. – Eine Tastatur wird eingeblendet. 4- Den „alten“ Namen (FAV1) mit » ..

BILD±-/-TONEINSTELLUNGEN - Page 27

27- DEUTSCH BILD±-/-TONEINSTELLUNGEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Bildeinstellungen- 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestätigen. 3- Die Option »Bild« mit » > « oder » < « wählen und mit » V « bestätigen. – Das Menü »Bild« ist aktiv. Bildformat 16:9 Bildmodus Natürlich Hintergrundbeleuchtung Eco Erweitert Bild-Standardeinstellungen wÄhlen Bild Dienstag xx xxx xxxx Quelle Tim..

Zurück-zu-den-Standardwerten - Page 28

DEUTSCH 28- BILD±-/TONEINSTELLUNGEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 7 »Perfect Clear« Verbessert allgemein das Bild durch eine leichte Blautönung (erzeugt scheinbar mehr Schärfe) und verbessert den Schwarzwert, indem ab einem gewissen dunklen Graupe- gel dieser vollständig auf Schwarz gestellt wird. Verringert dabei aber in dunklen Bild- bereichen die sichtbaren Grauwerte. 7 »Filmmodus« Erkennt und verarbeitet Spielfilme bei sämt- lichen Programmquellen automatisch. Da- durch erhalten Sie stets ..

BILD±-/TONEINSTELLUNGEN - Page 29

29- DEUTSCH BILD±-/TONEINSTELLUNGEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Toneinstellungen- 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestätigen. 3- Die Option »Ton« mit » > « oder » < « wählen und mit » V « bestätigen. – Das Menü »Ton« ist aktiv. Ton-Modus Natürlich Nacht-Modus Aus Bluetooth Aus Bluetooth-GerÄt wÄhlen - - - - Erweitert Ton-Standardeinstellungen wÄhlen Bild Dienstag xx ..

Zurück-zu-den-Standardwerten - Page 30

DEUTSCH 30- Stereo/Zweikanalton,-Mono Empfängt das Gerät Zweikanalton-Sendungen – z. B. einen Spielfilm im Originalton auf Tonkanal B (Anzeige: »Dual II«) und die synchronisierte Fassung auf Tonkanal A (Anzeige: »Dual I«), können Sie den von Ihnen gewünschten Ton- kanal wählen. Empfängt das Gerät Stereo- oder Nicam- Sendungen, schaltet es automatisch auf Stereo- Tonwiedergabe (Anzeige: »STEREO«). 1- Zeile »Erweitert« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 2- Zeile »Tonart« mit » V « oder » Λ « wählen und Einstellung mit » < « oder » &g..

FERNSEH±BETRIEB-–-GRUNDFUNKTIONEN - Page 31

31- DEUTSCH FERNSEH±BETRIEB-–-GRUNDFUNKTIONEN -±±±±±±±±±±±±±±±±± Ein±-und-Ausschalten 1- Fernsehgerät mit » 8 «, » 1…0 « oder » P+ « oder » P± « aus Bereitschaft (Stand-by) ein- schalten. 2- Fernsehgerät mit » 8 « in Bereitschaft (Stand- by) schalten Betriebsmodus-wählen Sie können den Menümodus Ihres Fernsehge- rätes wählen. Der »Erweiterte Modus« umfasst sämtliche Einstellungen, der »Einfache Modus« ist eine reduzierte Version, mit der Sie schnell die wichtigsten Einstellungen vornehmen kön- nen. 1- Drücken Sie die » MENU «-Taste. 2- Drüc..

FERNSEH±BETRIEB-–-GRUNDFUNKTIONEN - Page 32

DEUTSCH 32- Audiosprache Bei digitalen Fernsehprogrammen können Sie unter verschiedenen Sprachen auswählen. Dies ist abhängig von der jeweiligen Sendung. 1- Auswahlmenü mit » « aufrufen. 2- Gewünschte Sprache mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 3- Menü mit » EXIT « abschalten. Untertitel Bei digitalen Fernsehprogrammen können Sie unter verschiedenen Untertiteln auswählen. Dies ist abhängig von der jeweiligen Sendung. 1- Auswahlmenü mit » « aufrufen. 2- Gewünschten Untertitel mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 3- Menü..

FERNSEH±BETRIEB-–-WEITERE-FUNKTIONEN - Page 33

33- DEUTSCH FERNSEH±BETRIEB-–-WEITERE-FUNKTIONEN -±±±±±±±±±±±±±± Die folgenden Einstellungen finden Sie im Menü »Tools«. Abschaltzeit-eingeben Im Menü »Abschalttimer« kann für das Fernseh- gerät eine Ausschaltzeit eingegeben werden. Das Fernsehgerät schaltet nach Ablauf der ein- gestellten Zeit in Bereitschaft (Stand-by). 1- Menü mit » TOOLS « aufrufen. 2- Zeile »Abschalttimer« mit » V « oder » Λ « wählen. 3- Gewünschte Ausschaltzeit mit » < « oder » > « eingeben. Hinweis: 7 Funktion abschalten, dazu die Ausschaltzeit mit » < « oder » &g..

FERNSEH±BETRIEB-–-WEITERE-FUNKTIONEN - Page 34

DEUTSCH 34- Klangeffekte-wählen 1- Menü mit » TOOLS « aufrufen. 2- Zeile »Klangeffekt« mit » V « oder » Λ « wählen. 3- Gewünschte Toneinstellung mit » < « oder » > « wählen. – Die Toneinstellung »Benutzer« kann ver- ändert werden; siehe Kapitel „Equalizer”, auf Seite 30. 4- Menü mit » EXIT « abschalten. Bildmodus-wählen 1- Menü mit » TOOLS « aufrufen. 2- Zeile »Bildmodus« mit » V « oder » Λ « wählen. 3- Gewünschten Bildmodus mit » < «, » > « wählen. 4- Menü mit » EXIT « abschalten. FERNSEH±BETRIEB-–-WEITERE-FUNKTIONEN -±±±..

-±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± - Page 35

35- DEUTSCH Hinweis: 7 Weitere Optionen entnehmen Sie der Benutzerführung am Bildschirm. 7- Programmführer mit » EXIT « abschalten. Schriftgröße-des-Programmfüh± rers-ändern- 1- Zur Übersicht mit » < « schalten, danach mit » V « die Zeile »Einstellungen« wählen und mit » OK « bestätigen. 2- Die Option »Barrierefreiheit« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 3- Gewünschte Schriftgröße mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 4- Einstellung beenden, dazu » BACK < « zweimal drücken. 5- Zurückschalten zur „Pro..

HBBTV±BETRIEB - Page 36

DEUTSCH 36- Was-ist-HbbTV HbbTV bietet den interaktiven Nachfolger des Videotexts, mit modern gestalteten Inhalten, hochauflösenden Bildern und Videosequenzen. Voraussetzung für die vollständige Funktionalität von HbbTV ist, dass das Fernsehgerät mit dem Internet verbunden ist. Nach dem Umschalten auf ein Fernsehpro- gramm, das HbbTV anbietet, wird eine entspre- chende Information eingeblendet. HBBTV±BETRIEB -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±..

HBBTV±BETRIEB - Page 37

37- DEUTSCH HbbTV-Bedienung Nach dem Umschalten auf ein Fernsehpro- gramm das HbbTV unterstützt, wird eine Infor- mation eingeblendet, wenn HbbTV vorhanden ist. 1- HbbTV mit »  « (rot) einschalten. – Am Bildschirm werden Informationen über den nutzbaren Service eingeblendet. Des weiteren sind die für die Navigation notwendigen Farbtasten zusehen. Hinweise: 7 Das Themenangebot und die Anwahl der verschiedenen Themen ist abhängig vom jeweiligen Programmanbieter. 7 Für verschiedene Zusatzfunktionen oder Einstellungen werden die Zifferntasten » 1 « bis » 0 « verwendet. 2- Gewün..

TOP±Text-oder-FLOF±Text-Betrieb - Page 38

DEUTSCH 38- TOP±Text-oder-FLOF±Text-Betrieb Hinweis: 7 Wenn Sie nur diesen „normalen“ Videotext verwenden wollen, schalten Sie den digita- len Videotext aus, siehe Seite 42. 1- Videotext mit » TXT « einschalten. 2- Videotext-Seiten mit » 1...0 « direkt wählen oder mit » V « oder » Λ « schrittweise wäh- len. Zurückschalten zur Videotext-Seite 100 mit » ? «. Hinweis: 7 Am unteren Bildschirmrand ist eine Info- Zeile aus einem roten, grünen und – Sender abhängig – gelben und blauen Schriftfeld zu sehen. Analog dazu verfügt die Fernbe- dienung über farblich gekennzeic..

Auf-diese-Einschränkungen-hat- - Page 39

39- DEUTSCH USB±RECORDING -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Informationen-zur-Aufnahme- und-Wiedergabe-von-Fernseh± sendungen 7 Die Aufnahme und die Wiedergabe von Fern- sehsendungen sind mit digitalen Fernsehpro- grammen (DVB-S, DVB-T und DVB-C) möglich. 7 Welche digitalen Fernsehprogramme (DVB-S, DVB-T und DVB-C) Sie aufnehmen und wieder- geben können, kann vom jeweiligen Program- manbieter abhängig sein. 7 Die Aufnahme und die Wiederga..

-Externe-Datenträger-anschließen- - Page 40

DEUTSCH 40- USB±RECORDING -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -Externe-Datenträger-anschließen- Hinweise: 7 Vor dem Anschliessen des externen Daten- trägers schalten Sie das Fernsehgerät mit » 8 « in Bereitschaft (Stand-by). Erst nach dem Anschliessen schalten Sie das Fernseh- gerät wieder ein. 7 Vor dem Entfernen des externen Daten- trägers muss das Fernsehgerät grund- sätzlich auf Stand-by geschaltet werden, damit es nicht zu Datenv..

Einstellungen-für-USB-Recording - Page 41

41- DEUTSCH Einstellungen-für-USB-Recording Menü-anwählen 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Aufnahmen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestätigen. – Das Menü »Medienplayer« wird ange- zeigt. 3- Zeile »PVR« mit » V « or » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 4- Das Menü »Mediaoptionen« mit » TOOLS « aktivieren. MedienPlayer > PVR Channel_1_201548_154649.ts Dienstag xx xxx xxxx Zurück BACK Anzeigemodus Auto Auto-Vorschau Ein Diaschauintervall 5 DatentrÄgerverwaltung Mediaoptionen 5- Die Zeile »Datentr..

Partition-des-externen-Datenträgers- - Page 42

DEUTSCH 42- USB±RECORDING -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Partition-des-externen-Datenträgers- formatieren 1- Im Menü »Datenträgerverwaltung« die Zeile »Partition formatieren« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 2- Sicherheitsabfrage bestätigen, dazu mit » < « oder » > « die Schaltfläche »Ja« anwählen und mit » OK « bestätigen; oder Vorgang abbrechen, dazu mit » < « oder » > « d..

Sofortaufnahme-einer-Sendung - Page 43

43- DEUTSCH Sendungen-aufnehmen Sie können Sendungen aufnehmen. Die Daten dieser Sendungen werden auf einem externen Datenträger gespeichert, die Verwaltung dieses Archivs erfolgt durch das Fernsehgerät. Für 1 Minute Aufnahme benötigen Sie – je nach Fernsehprogramm – 44 MB bis 110 MB Spei- cherplatz auf dem externen Datenträger. Während der Aufnahme können Sie vom Archiv eine andere Sendung wiedergeben. Ein Wechseln des Programmplatzes ist nur bei Fernsehprogrammen möglich, die auf der gleichen Frequenz (DVB-T/C) oder auf dem gleichen Transponder (DVB-S) gesendet werden. Wenn S..

Sendungen-für-die-Aufnahme- - Page 44

DEUTSCH 44- USB±RECORDING -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Sendungen-für-die-Aufnahme- programmieren-... ...-mit-dem-Elektronischen- Programmführer Sie können die Daten für die gewünschte Sen- dung vom Elektronischen Programmführer (TV- Guide) übernehmen. 25 Sendungen können für die Timer-Aufnahme oder als Erinnerung programmiert werden. 1- Programminformationen mit » GUIDE « einblenden. – Der Elektronische Programmführer wird ..

...-durch-manuelle-Dateneingabe - Page 45

45- DEUTSCH ...-durch-manuelle-Dateneingabe Sie können 25 Sendungen für die Timer-Aufnah- me programmieren oder 25 Sendungen für den Erinnerungstimer eingeben. 1- Programminformationen mit » GUIDE « ein- blenden. – Der Elektronische Programmführer wird eingeblendet. 2- Das Menü des Programmführers mit » < « aufrufen. – Die Option »Programm« ist markiert. 3- Die Zeile »Manu. Aufnahme« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. – Das Menü »Manuelle Aufnahme« wird eingeblendet, die Zeile »KANAL« ist markiert. Hinweis: 7 Wollen sie an eine Senung..

Sendung-aus-dem-Archiv--auswählen - Page 46

DEUTSCH 46- 3- Gewünschte Sendung mit » V «, » Λ «, » > « oder » < « wählen und Wiedergabe mit » 8 « starten. – Die Aufnahme wird im Hintergrund fort- gesetzt. 4- Wiedergabe mit » 7 « beenden. 5- Aufnahme mit » 7 « beenden. 6- Sicherheitsabfrage mit »  « (grün) bestäti- gen; oder »  « (rot) drücken, die Funktion wird abge- brochen. Sendungen-in-der-Aufnahmeliste- löschen Sie können Sendungen aus der Aufnahmeliste löschen. 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Aufnahmen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit..

Dateiformate-für-den-USB±- - Page 47

47- DEUTSCH USB±BETRIEB ±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Dateiformate-für-den-USB±- Betrieb Ihr Fernsehgerät kann folgende Dateiformate verarbeiten, die über die USB-Buchsen zuge- führt werden. Videodaten Spezielle Codecs zur Videokomprimierung und – dekomprimierung sorgen für mehr Spei- cherplatz, ohne die Bildqualität übermäßig zu beeinträchtigen. Ihr Fernsehgerät gibt Videodateien in den Formaten..

-Externe-Datenträger-anschließen- - Page 48

DEUTSCH 48- USB±BETRIEB ±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -Externe-Datenträger-anschließen- Vor dem Anschliessen des externen Datenträ- gers schalten Sie das Fernsehgerät mit » 8 « in Bereitschaft (Stand-by). Erst nach dem Anschlies- sen schalten Sie das Fernsehgerät wieder ein. Vor dem Entfernen des externen Datenträgers muss das Fernsehgerät grundsätzlich auf Stand- by geschaltet werden, damit es nicht..

Dateimanager- - Page 49

49- DEUTSCH USB±BETRIEB ±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Dateimanager- Der Dateimanager zeigt Video-, Audio- und Bilddateien auf externen Datenträgern an. Falls ein externer Datenträger Dateien unter- schiedlicher Formate enthält, können Sie nicht benötigte Formate bei Bedarf ausfiltern. Menü-des-Dateimanagers Medienplayer > DISK1 Spielfilm Musik Foto Spielfilm.avi Spielfilm.str Musik.mp3 Foto.jpg Dienst..

Diaschauintervall - Page 50

DEUTSCH 50- Diaschauintervall 1- Zeile »Diaschauintervall« mit » V « oder » Λ « wählen. 2- Gewünschte Zeit mit » < « oder » > « wählen. 3- Einstellung mit » EXIT « beenden. Einstellungen-für-Untertitel Wenn der Film, der wiedergegeben werden soll, Untertitel beinhaltet, können Sie diese ein-/aus- schalten, die Größe und die Farbe ändern. 1- Benötigte Zeile »Untertitel Auto-Auswahl«, »Größe Untertitel« oder »Farbe Untertitel« mit » V « oder » Λ « wählen. 2- Einstellung mit » < « oder » > « wählen. 3- Einstellung mit » EXIT « beenden. Hin..

Wiedergabe-–-Grundfunktionen- - Page 51

51- DEUTSCH USB±BETRIEB ±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Wiedergabe-–-Grundfunktionen- 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Medienplayer« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « akti- vieren. – Das Menü »Medienplayer« wird einge- blendet. Hinweis: 7 Wenn der Datenträger noch nicht ange- zeigt wird, mit »  « (gelb) die Übersicht aktualisieren. 3-..

Zusätzliche-Wiedergabe±- - Page 52

DEUTSCH 52- Zusätzliche-Wiedergabe±- funktionen Je nach Dateiformat stehen die folgenden Zusatzfunktionen zur Verfügung: Kapitel-einer-Datei-wählen (nur bei Videodateien) 1- Während der Wiedergabe das nächste Kapitel mit » > « wählen. 2- Während der Wiedergabe das vorherige Kapitel mit » < « wählen. Titel-einer-Datei-wählen (nur bei Videodateien) 1- Während der Wiedergabe den nächsten Titel mit » Λ « wählen. 2- Während der Wiedergabe den vorherigen Titel mit » V « wählen. Ausgewählte-Titel-wiedergeben Nur die markierten Titel werden wiedergege- ben. 1- Titel m..

Digitalen-Medien-Server-anwählen - Page 53

53- DEUTSCH BETRIEB-MIT-MULTI-MEDIA-SERVER -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Wiedergabe-von-Video±/-- Musik±/-und-Bilddaten-vom- Heimnetz Sie können die Video-/ Musik-/ und Bilddateien, die auf dem Digitalen Medien Server gespei- chert sind im DLNA Menü Ihres Fernsehgerätes auswählen und wiedergeben. Hinweise: 7 Sie können auf Videos, Musik oder Fotos von z.B. einem PC, Smartphone oder NAS (Network Attached Storage) zugreifen, die kompatibel zum DLNA-Standard sind und als Digital Media Server (DMS) dienen. 7 Wenn der Digitale ..

BETRIEB-MIT-MULTI-MEDIA-SERVER - Page 54

DEUTSCH 54- BETRIEB-MIT-MULTI-MEDIA-SERVER -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 7 Ordner, die in der DLNA-Anwendung als unbekannt angezeigt werden, können nicht mit dem Fernsehgerät wiedergegeben werden. Dieses Problem lässt sich eventuell durch Installation eines entsprechenden Codec im Computer korrigieren. 7 Nur die Audio-Dateiformate mit einem DLNA Zertifikat (»AAC_ADTS_320«, »LPCM«, »MP3«, »WMABASE« und »WMA- FULL«) werden unterstützt. 7 Nur die Bild-Dateiformate mit einem DLNA Zertifikat (»JPEG_LRG«, »JPEG_MED« u..

-±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± - Page 55

55- DEUTSCH [email protected] -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Vertragsbedingungen-und- Vertraulichkeit Vereinbarungen-zu-Vertragsbe± dingungen-und-Vertraulichkeit Die Vereinbarungen zu Vertragsbedingungen und Vertraulichkeit sind Vereinbarungen, denen Sie zur Nutzung aller Funktionen von Smart [email protected] zustimmen müssen. Nur wenn die Vereinbarungen zu Vertragsbedin- gungen und Vertraulichkeit akzeptiert werden, können alle Funktionen von Smart [email protected] ge- nutzt werden und die erforderlichen Daten über die Nutzung des Fernsehers erfasst werden. Fal..

-±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± - Page 56

DEUTSCH 56- [email protected] ctive-TV-4.0 Internetanwendungen von SMART [email protected] TV 4.0 bieten Ihrem Fernseher Internetdienste und -seiten. Diese Anwendungen sind entsprechend Ihrem Fernseher gestaltet. Mit der Funktion SMART [email protected] TV 4.0 können Sie viele lokale und globale Internet- anwendungen ausführen. Diese Anwendungen beinhalten verschiedene Arten, wie Video-, Bild-, Musik-, Social-Networking-, Nachrichten-, Sport- und Wettervorhersage-Anwendungen. Hinweise: 7 Die Verfügbarkeit von Anwendungen zu SMART [email protected] TV 4.0 kann von Land zu Land unterschiedlich sei..

-±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± - Page 57

57- DEUTSCH Internetanwendungen-auswählen 1- Wählen Sie „Anwendungsstore“ aus dem Menü oder drücken Sie „ @ “. – Das Anwendungsportal wird angezeigt. Smart [email protected] TV Navigation Auswählen Einstellungen Beenden Empfohlen Am beliebtesten Neue Anwendungen abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... abc... Suchwort eingeben Alle Anwendungen Favoriten 2- Wählen Sie mit „ V “, „ Λ “, „ < “ und „ > “ die erforderliche Anwendung, drücken Si..

-±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± - Page 58

DEUTSCH 58- Navigation-am-Anwendungs± portal±Hauptbildschirm 1- Wählen Sie auf der Startseite des Anwen- dungsportals mit » V «, » Λ «, » < « und » > « die erforderliche Anwendung, drücken Sie zum Bestätigen » OK «. – Das Hauptmenü der Anwendung wird kurz darauf angezeigt. 2- Die Nutzung der Anwendung hängt primär von ihrem Aufbau ab. Befolgen Sie die Bildschirmhinweise. Hinweis: 7 Im Einstellungen-Menü können Sie das Land des Anwendungsportals ändern und dafür sorgen, dass Anwendungen des ausgewähl- ten Landes auf der Seite „Alle Anwendun- gen“ angezeigt..

-WebBrowser-Applikation - Page 59

59- DEUTSCH -WEB-BROWSER -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 1- Tasten für die Navigation im WebBrowser. 2- Aufgerufene Seite. 3- Eine Seite zurück. 4- Eine Seite vor. 5- Aktualisieren. 6- Neuen Tab erstellen. 7- Adressfeld. 8- Suchfunktion. 9- Favoriten. 10- Startseite. 11- Einstellungen 12- Chronik. 13- Suche im Web. 14- Zoom. 15- WebBrowser schließen. 16- Tab schließen. -WebBrowser-Applikation Die Applikation WebBrowser bi..

SPRACHEINSTELLUNGEN - Page 60

DEUTSCH 60- SPRACHEINSTELLUNGEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestätigen. 3- Die Option »TV« mit » > « oder » < « wählen und mit » V « bestätigen. – Das Menü »TV« ist aktiv. Sprache und Tastatur Audio Deskription Zubehör Erweitert Info Bild Dienstag xx xxx xxxx Quelle Timerliste Ton Netzwerk TV Jugendschutz Einstellungen &g..

-±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± - Page 61

61- DEUTSCH BEHINDERTENGERECHTE-FUNKTIONEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestätigen. 3- Die Option »TV« mit » > « oder » < « wählen und mit » V « bestätigen. – Das Menü »TV« ist aktiv. 4- Die Zeile »Audio Deskription« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « aktivieren. Untertitelmodus Aus Audio Deskription Gemischt AudiobeschreibungslautstÄrke 20 Bild Dienstag xx xxx xxxx Quelle Timerliste Ton..

ERWEITERTE-EINSTELLUNGEN - Page 62

DEUTSCH 62- ERWEITERTE-EINSTELLUNGEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestätigen. 3- Die Option »TV« mit » > « oder » < « wählen und mit » V « bestätigen. – Das Menü »TV« ist aktiv. 4- Die Zeile »Erweitert« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « aktivieren. Autom. Abschaltung 4 Stunden GeschÄftslogoanzeige Nein Betriebs-LED-Helligkeit M..

Energiesparmodus-für-den-- - Page 63

63- DEUTSCH ERWEITERTE-EINSTELLUNGEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Energiesparmodus-für-den-- Radio±Betrieb-aktivieren Wird diese Funktion aktiviert, schaltet sich das Bild nach der eingestellten Zeit ab, wenn Audio- daten abgespielt werden. 1- Im Menü »Erweitert« die Zeile »Energiespar- modus« mit » V « oder » Λ « wählen. 2- Gewünschte Ausschaltzeit (10, 30 oder 60 Sekunden) mit » < « oder » > « wählen. 3- Eine Menüebene zurückschalten mit » BACK < « oder Einstellung mit » E..

Einschlaftimer-aktivieren - Page 64

DEUTSCH 64- TIMERFUNKTIONEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestätigen. 3- Die Option »Timerliste« mit » > « oder » < « wählen und mit » V « bestätigen. – Das Menü »Timerliste« ist aktiv. Einschlaftimer Aus Einschalttimer Ausschalttimer Erweitert Bild Dienstag xx xxx xxxx Quelle Timerliste Ton Net..

TIMERFUNKTIONEN - Page 65

65- DEUTSCH Ausschalttimer Im Menü »Ausschalttimer« kann für das Fern- sehgerät eine exakte Ausschaltzeit eingegeben werden. Das Fernsehgerät schaltet bei Erreichen der eingestellten Zeit in Bereitschaft (Stand-by). 1- Zeile »Ausschalttimer« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 2- Zeile »Modus« mit » V « oder » Λ « wählen und den gewünschten Modus mit » < « oder » > « einstellen. 3- Zeile »Zeit einstellen« mit » V « oder » Λ « wählen und die Zeit mit » 1…0 « eingeben. 4- Daten mit »  « (blau) speichern. 5- Eine ..

JUGENDSCHUTZEINSTELLUNGEN - Page 66

DEUTSCH 66- JUGENDSCHUTZEINSTELLUNGEN ±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestätigen. 3- Die Option »Jugendschutz« mit » > « oder » < « wählen und mit » V « bestätigen. – Das Menü »Jugendschutz« ist aktiv Jugendschutz Aus Menü sperren Aus Tastensperre Aus PIN Ändern Bild Dienstag xx xxx xxxx Quelle Timerliste Ton Netzwerk TV Jugendschutz Einstellungen > Jugendschutz WÄhlen M..

JUGENDSCHUTZEINSTELLUNGEN - Page 67

67- DEUTSCH JUGENDSCHUTZEINSTELLUNGEN ±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± PIN±Code-ändern Sie können statt des Werkscodes »1234« einen persönlichen PIN-Code eingeben. Notieren Sie sich bitte Ihren persönlichen PIN-Code. 1- Im Menü »Jugendschutz« die Zeile »PIN ändern« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 2- Aktuellen PIN-Code 1 2 3 4 mit » 1...0 « eingeben. 3- Persönlichen neuen PIN-Code mit » 1...0 « vierstellig eingeben. 4- Persönlichen neuen PIN-Code mit » 1...0 « noch einmal eingeben. 5- E..

Ein-gesperrtes-Fernsehpro± - Page 68

DEUTSCH 68- JUGENDSCHUTZEINSTELLUNGEN ±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Ein-gesperrtes-Fernsehpro± gramm-ansehen Sie können ein durch den PIN-Code gesperrtes Fernsehprogramm freigeben. 1- Das gesperrte Fernsehprogramm mit » 1…0 « oder » P+ «, » P– « anwählen. 2- PIN-Code »1234« mit » 1-...-0 « eingeben. Hinweis: 7 Das Fernsehprogramm wird nach einem Wechsel des Programmplatzes wieder gesperrt. PIN±Code-zurückstellen Diese Funktion benutzen Sie, wenn Sie den PIN- Code vergessen haben. 1- Im Menü »Jugendschutz« die Zei..

DATUM-UND-UHRZEIT-EINSTELLEN - Page 69

69- DEUTSCH DATUM-UND-UHRZEIT-EINSTELLEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen 3- Die Option »Timerliste« mit » > « oder » < « wählen und mit » V « bestätigen. – Das Menü »Timerliste« ist aktiv. 4- Die Zeile »Erweitert« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « aktivieren. Einschlaftimer Aus Einschalttimer Ausschalttimer Datum und Uhrzeit Datum/Zeit Zeitanpassung ..

GERÄTESOFTWARE - Page 70

DEUTSCH 70- GERÄTESOFTWARE -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 3- Die Option »TV« mit » > « oder » < « wählen und mit » V « bestätigen. – Das Menü »TV« ist aktiv. 4- Die Zeile »Info« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « aktivieren. Produktinfo TV Name Smart [email protected]

ZUBEHÖR-VERWALTEN - Page 71

71- DEUTSCH ZUBEHÖR-VERWALTEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Sie können an Ihr Fernsehgerät umfangreiches Zubehör anschließen. Im folgend beschriebenen Menü sehen Sie den Status des jeweiligen Gerä- tes und können dafür Einstellungen vornehmen. 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 3- Die Option »TV« mit » > « oder » < « wählen und mit ..

Fernsehgerät-auf-die-Werks± - Page 72

DEUTSCH 72- RESET±FUNKTIONEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 3- Die Option »TV« mit » > « oder » < « wählen und mit » V « bestätigen. – Das Menü »TV« ist aktiv. 4- Die Zeile »Info« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « aktivieren. Produktinfo TV Name Smart [email protected] 4..

BETRIEB-MIT-EXTERNEN-GERÄTEN - Page 73

73- DEUTSCH DIGI-LINK Ihr Fernsehgerät ist mit der DIGI LINK-Funktion ausgestattet. Diese Funktion verwendet das CEC (Consumer Electronics Control) Protokoll. CEC ermöglicht, externe Geräte, die mit einem HDMI-Kabel an die Buchsen HDMI ange- schlossen sind (z. B. DVD-Player), mit einer Fern- bedienung zu steuern. Voraussetzung ist, die angeschlossenen Geräte unterstützen CEC. Lesen Sie in der Bedienungs- anleitung des externen Gerätes nach, wie die entsprechenden Funktionen hier aktiviert wer- den. DIGI-LINK±Funktionen-des-Fern± sehgerätes Automatisches-Einschalten-des-Fernseh± ge..

BETRIEB-MIT-EXTERNEN-GERÄTEN - Page 74

DEUTSCH 74- BETRIEB-MIT-EXTERNEN-GERÄTEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Gerätesteuerung Sie können festlegen, ob externe Geräte auch auf die Fernbedienung Ihres Fernsehgerätes reagieren sollen. 1- » « drücken, mit » < « oder » > « den Pro- grammplatz »HDMI1« bis »HDMI3« wäh- len und mit » OK « bestätigen. 2- Menü mit » MENU « aufrufen. 3- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 4- Die Option »Quelle« mit » > « oder » <..

BETRIEB-MIT-EXTERNEN-GERÄTEN - Page 75

75- DEUTSCH BETRIEB-MIT-EXTERNEN-GERÄTEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -High±Definition Die entsprechenden Signalquellen (z. B. HDTV- Empfänger oder HD-DVD-Player) schließen Sie an die Buchsen HDMI (für digitale HDTV- Quellen) an. Dadurch können Sie auch digitale HDTV-Sen- dungen, die kopiergeschützt sind (HDCP High Bandwidth Digital Content Protection), ohne Probleme ansehen. -Anschlussmöglichkeiten 7 An welche Buchsen des Fernsehgerätes Sie Ihre externen Geräte anschließen, hängt davon ab, mit welchen Anschlüssen das e..

Externe-Geräte-anschließen-... - Page 76

DEUTSCH 76- Externe-Geräte-anschließen-... ...-mit-digitalen-Ton±/Bildsignalen 7 Geeignete Geräte: Digitaler Satelliten- Receiver, Playstation, BluRay-Player, DVD- Player/-Recorder, Set Top Box, Notebook und PC‘s. 7 Bildsignal: Digital; Auflösung: Standard 576p; HDTV 720p, 1080i und 1080p. 7 Tonsignal: Digital (Stereo, Mehrkanal kompri- miert, unkomprimiert). 7 Programmplätze »HDMI 1«, »HDMI 2« oder »HDMI3«. 1- Buchse HDMI1 , HDMI2 oder HDMI3- (ARC) des Fernsehgerätes und die ent- sprechenden HDMI-Buchse des externen Gerätes mit einem handelsüblichen HDMI- Kabel verbinden (..

BETRIEB-MIT-EXTERNEN-GERÄTEN - Page 77

77- DEUTSCH BETRIEB-MIT-EXTERNEN-GERÄTEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± ...-mit-S±Video±Signal 7 Geeignete Geräte: DVD-Player/-Recorder, Videorecorder, Camera-Recorder, Notebook und PC‘s. 7 Bildsignal: Y/C. 7 Tonsignal: Stereo, analog. 7 Programmplatz »S-VHS«. 1- Buchse AV-/-S±VHS-/-COMPONENT-- des Fernsehgerätes und die entsprechende Buchse des externen Gerätes mit einem EURO/AV-Kabel verbinden (Bild- und Tonsignal). Betrieb-mit-DVD±Player,-DVD± Recorder,-Videorecorder-oder- Set-Top±Box 1- Externes Gerät einschalten un..

BETRIEB-MIT-EXTERNEN-GERÄTEN - Page 78

DEUTSCH 78- Hi±Fi±System Digitalen-Multikanal±Verstärker/AV± Receiver-anschließen Durch diese Verbindung kann das Audiosignal vom Fernsehprogramm mittels HDMI-Kabel über den digitalen Multikanal-Verstärker oder AV- Receiver wiedergegeben werden. 1- Buchse HDMI3-(ARC) (HDMI 1.4 Audio Return Channel/Audiorückkanal) des Fern- sehgerätes und die entsprechende Buchse des digitalen Multikanal-Verstärkers/AV- Receivers mit einem HDMI-Kabel (HDMI) verbinden (digitales Tonsignal); oder 2- Buchse Optic-Out des Fernsehgerätes und die entsprechende Buchse des digitalen Multikanal-Verstärke..

Tonsignal-über-die-HiFi±Anlage- - Page 79

79- DEUTSCH Tonsignal-über-die-HiFi±Anlage- wiedergeben 1- Buchse U des Fernsehgerätes und die entsprechenden Buchsen des AV-Receivers mit einem handelsüblichen Adapterkabel verbinden (digitales Tonsignal). Hinweis: 7 Wenn diese Funktion aktiv ist, wird das Audiosignal an die HiFi-Anlage/den AV- Receiver (angeschlossen an Buchse U ) übertragen. 2- Menü mit » MENU « aufrufen. 3- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 4- Die Option »Ton« mit » > « oder » < « wählen und mit » V « bestätigen...

BETRIEB-MIT-EXTERNEN-GERÄTEN - Page 80

DEUTSCH 80- BETRIEB-MIT-EXTERNEN-GERÄTEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -Was-ist-LIVESHARE? 7 Miracast ist eine Drahtlostechnologie, mit de- ren Hilfe Android-Geräte Bilder miteinander teilen können. Diese Technologie wird unter dem Namen Liveshare von Ihrem Fernseher unterstützt. -Bildschirm-mit-Liveshare±Verbin± dung-freigeben 1- Öffnen Sie das Menü mit » MENU «. 2- Wählen Sie mit „ V “, „ Λ “, „ < “ oder „ > “ die Option „Bildschirm freigeben“ und drücken Sie zum Bestätigen „ OK “. – Da..

-BETRIEB-MIT-COMMON-INTERFACE - Page 81

81- DEUTSCH -BETRIEB-MIT-COMMON-INTERFACE -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -Was-ist-ein-Common-Interface? 7 Common Interface (CI) ist eine Schnittstelle für DVB-Empfänger. 7 Verschlüsselte Programme können nur mit einem dem Verschlüsselungssystem ent- sprechenden CA-Modul in Verbindung mit der dazugehörigen Smartcard gesehen werden. 7 Das Fernsehgerät ist mit einem Common Interface-Schacht ausgestattet, in den CA- Module verschiedener Anbieter eingesetzt werden können. 7 In das CA-Modul wird die entsprechende Smartcard des Anbieters zum..

-LAN±Kabel-anschließen - Page 82

DEUTSCH 82- -NETZWERK-INSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Zur Nutzung der Funktionen von SMART [email protected] ctive müssen Sie den Fernseher mit Ihrem Heim- netzwerk mit Internetzugang verbinden und sich anmelden. Sie können verschiedene Anwendungen im Meine-Anwendungen-Portal von Grundig starten. Diese Anwendungen beinhalten ver- schiedene Arten, wie Video-, Bild-, Musik-, Social-Networking-, Nachrichten-, Sport- und Wettervorhersage-Anwendungen. Ihr Fernseher unterstützt Fernbedienung..

Anmeldung-am-Router-für-den- - Page 83

83- DEUTSCH NETZWERK-INSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Anmeldung-am-Router-für-den- LAN±Betrieb Sie haben zwei Möglichkeiten, Ihr Fernsehgerät am Heimnetzwerk anzumelden. A Die automatische Anmeldung, dabei werden alle notwendigen Einstellun- gen (»IP Adresse«, »DNS«, »Netzmaske« und »Gateway«) vom Router automatisch vergeben. B Die manuelle Anmeldung, hier müssen alle notwendigen Einstellungen (»IP Adresse«, »DNS«, »Netzmaske« und »Gateway«) von Hand eingege..

NETZWERK-INSTALLATION - Page 84

DEUTSCH 84- NETZWERK-INSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -Manuelle-Anmeldung Wenn keine automatische IP-Adresse vorhanden ist, müssen Sie die Zugangsdaten für »IP Adres- se«, »DNS«, »Netzmaske« und »Gateway« von Hand eingeben. Diese Zugangsdaten erhalten Sie vom Administrator Ihres Netzwerkes. 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 3- Die Option »Netzwerk..

NETZWERK-INSTALLATION - Page 85

85- DEUTSCH NETZWERK-INSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± -Betrieb-über-WLAN 1- Das Gerät ist mit einem eingebautem WLAN Modul für die Verbindung zum Heimnetzwerk ausgestattet. Hinweise: 7 Das WLAN Modul unterstützt das Daten- übertragungsprotokoll nach IEEE 802.11B/G und N. Um Videostörungen zu vermeiden, empfeh- len wir – wenn vom Router unterstützt – den Standard IEEE 802.11N zu verwenden. Die beste Bildqualität bei HD Videowieder- gabe erhalten Sie nur über eine LAN..

NETZWERK-INSTALLATION - Page 86

DEUTSCH 86- NETZWERK-INSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Voraussetzungen Die meisten Heimnetze sind dynamisch, d.h. die Daten für IP Adresse, Netzwerkmaske und Gateway werden vom Router automatisch zu- gewiesen. Wenn Sie ein dynamisches Netzwerk verwen- den, benötigen Sie einen DSL Router, der DHCP unterstützt. Automatische-Anmeldung-mit-„WPS± PBC“-(Push-Button-Configuration)- Verwenden Sie diese Art der Anmeldung, wenn Ihr Router „WPS-PBC“ unterstützt. Alle Sicherheit..

Automatische-Anmeldung-mit-Eingabe- - Page 87

87- DEUTSCH Verbindungstyp Ändern Kabellos WPS WLAN Ein WPS-Typ PIN Netzwerk wÄhlen N/A Netzwerkkonfiguration Auto Wake-on-LAN Aus Bild Dienstag xx xxx xxxx Quelle Timerliste Ton Netzwerk TV Jugendschutz Einstellungen > Netzwerk WÄhlen Beenden Zurück EXIT BACK Modus Ändern 8- Zeile »Netzwerk wählen« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. – Das Menü »Netzwerk auswählen« wird eingeblendet, die vorhandenen Netzwer- ke werden gesucht und angezeigt. 9- Das gewünschte Netzwerk mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. – Die zur An..

NETZWERK-INSTALLATION - Page 88

DEUTSCH 88- NETZWERK-INSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Hinweis: 7 Damit sich das Fernsehgerät am Heimnetz- werk anmelden kann, muss der Netzwerk- name (SSID) ausschließlich ASCII Zeichen beinhalten. 10- Das erste Zeichen/Ziffer des benötigten Kennworts mit » V «, » Λ «, » < « und » > « wählen und mit » OK « zur nächsten Einga- bestelle schalten. – Mit » Shift « ➡ » OK « kann zwischen Großbuchstaben/Nummern und Klein- buchstaben/Sonderzeichen umgesch..

Name-des-Fernsehgerätes-- - Page 89

89- DEUTSCH NETZWERK-INSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± 10- Zeile »Netzmaske« mit » V « wählen und mit » OK « bestätigen. Daten mit » 1…0 « eingeben und mit » OK « bestätigen. 11- Zeile »Gateway« mit » V « wählen. Daten mit » 1…0 « eingeben und mit » OK « bestätigen. 12- Zeile »Netzwerk wählen« mit » Λ « oder » V « wählen und mit » OK « bestätigen. – Das Menü »Netzwerk auswählen« wird eingeblendet, die vorhandenen Netzwer- ke werden ges..

Fernsehgerät-bei-einem-„ver± - Page 90

DEUTSCH 90- NETZWERK-INSTALLATION -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Fernsehgerät-bei-einem-„ver± steckten“-Netzwerk-anmelden Auch wenn die SSID (Service Set Identifier) des Routers nicht sichtbar ist, können Sie Ihr Fernseh- gerät an diesem Netzwerk anmelden. 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 3- Die Option »Netzwerk« mit » > « oder » < « wählen und mit..

Digitale-Programme-eines-Satel± - Page 91

91- DEUTSCH WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Digitale-Programme-eines-Satel± liten-automatisch-aktualisieren Satellitendaten ändern sich häufig, neue Pro- gramme kommen immer wieder hinzu. Daher sollten Sie von Zeit zu Zeit eine automatische Suche ausführen. Dabei werden alle Transponder nach neuen Programmen durchsucht. 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 3- Die Option »Quelle« mit » > « od..

WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN - Page 92

DEUTSCH 92- WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Digitale-Programme-eines-- Satelliten-auf-einem-Transponter- manuell-suchen Wenn Sie die Parameter eines neuen Program- mes kennen, können Sie dieses auch manuell suchen. Aktuelle Transponderdaten finden Sie im Videotext, in Satelliten-TV-Magazinen oder im Internet. 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestätigen. 3- Die Option »Quelle« mit » > « oder » < « w..

Antenneneinstellungen-und-digi± - Page 93

93- DEUTSCH WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Antenneneinstellungen-und-digi± tale-Programme-eines-Satelliten- automatisch-suchen Hinweis: 7 Die im Kapitel beschriebenen LNB-Einstel- lungen erfordern umfangreiches Fachwis- sen, auch über die Antennenanlage. Lassen Sie sich von einem Fachmann beraten. 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 3- Die Option »Quelle« mit » > « oder » < « wäh- len ..

WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN - Page 94

DEUTSCH 94- WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Antenneneinstellungen,-SCR- System-und-digitale-Programme- eines-Satelliten-automatisch-su± chen Hinweise: 7 Ihr Fernsehgerät unterstützt das SCR System (Satellite Channel Router – Un- eingeschränktes Einkabelsystem nach EN 50494). 7 Die im Kapitel beschriebenen LNB-Einstel- lungen erfordern umfangreiches Fachwis- sen, auch über die Antennenanlage. Lassen Sie sich von einem Fachmann beraten. 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «,..

WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN - Page 95

95- DEUTSCH 10- Gewünschten Programmtypen wählen. Die Optionen »TV Digital« und »Radio Digi- tal« sind vorgewählt. Nicht benötigte Option mit » V « or » Λ « wählen und mit » OK « abwählen (das Häkchen erlischt). 11- » V « drücken und Suchlaufmodus wählen. Die Optionen »Frei« und »Verschlüsselt« sind vorgewählt. Nicht benötigte Option mit » V « or » Λ « wählen und mit » OK « abwäh- len (das Häkchen erlischt). 12- Suchlauf mit »  « (rot) starten. Hinweise: 7 Bei einer Aktualisierung über den gleichen Satelliten wird beim Start des Suchlaufes eine S..

WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN - Page 96

DEUTSCH 96- - LNB±Auswahl Siehe DISEqC-Modus. - DISEqC±Modus Abhängig von der Anzahl der verwendeten Antennen/LNB´s mit » < « oder » > « die Op- tion »Aus«, »DiSEqC 1.0« oder »DiSEqC 1.1« wählen. – »Aus«: für eine Satellitenanlage mit einer einzigen Antenne. – »DiSEqC 1.0«: ermöglicht den Empfang von bis zu vier Satelliten gleichzeitig. Unter »LNB-Auswahl« mit » < « oder » > « die Option »1/4«, »2/4«, »3/4« oder »4/4« für den zugewiesenen Satelliten wählen. – »DiSEqC 1.1«: ermöglicht den Empfang von bis zu 16 Satelliten gleichzeitig...

Einstellungen-für-motorisierte- - Page 97

97- DEUTSCH WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Einstellungen-für-motorisierte- Antennen-(DiSEqC-1.2) Hinweis: 7 Die im Kapitel beschriebenen LNB-Einstel- lungen erfordern umfangreiches Fachwis- sen, auch über die Antennenanlage. Lassen Sie sich von einem Fachmann beraten. Ihr Fernsehgerät unterstützt motorisierte Satel- litenanlagen gemäß DiSEqC 1.2. Diese Funktion ermöglicht die Steuerung der Satellitenantenne über das Fernsehgerät. Passen Sie die Ausrichtung der Satellitenantenne an jeden einzelnen Satelliten a..

WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN - Page 98

DEUTSCH 98- WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Digitale-Programme-vom-- Kabelbetreiber-automatisch-- suchen 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 3- Die Option »Quelle« mit » > « oder » < « wäh- len und mit » V « bestätigen. – Das Menü »Quelle« ist aktiv. 4- Die Zeile »Automatischer Suchlauf« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 5- Die Option »Kabel (DVB-C..

WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN - Page 99

99- DEUTSCH WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Digitale-terrestrische-Fernseh± programme-automatisch-suchen 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 3- Die Option »Quelle« mit » > « oder » < « wäh- len und mit » V « bestätigen. – Das Menü »Quelle« ist aktiv. 4- Die Zeile »Erweitert« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 5- Zeile »Aktivantenne« mit » V « od..

Digitale-terrestrische-Fernseh± - Page 100

DEUTSCH 100- Digitale-terrestrische-Fernseh± programme-manuell-suchen 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 3- Die Option »Quelle« mit » > « oder » < « wäh- len und mit » V « bestätigen. – Das Menü »Quelle« ist aktiv. 4- Die Zeile »Erweitert« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 5- Zeile »Aktivantenne« mit » V « oder » Λ « wählen. Antennenspannung für die Antenne mit » < « oder » > « einschalten (»Ein«)...

Alle-analogen-Fernsehprogramme-ein± - Page 101

101- DEUTSCH Analoge-Fernsehprogramme- einstellen Diese Einstellung ist nur dann erforderlich, wenn Sie keine digitalen Programme empfangen können und bei der ersten Installation noch nicht nach analogen Programmen gesucht haben. Fernsehprogramme können direkt oder über den Suchlauf eingestellt werden. Alle-analogen-Fernsehprogramme-ein± stellen Analoge Programme werden in der Programm- liste im Anschluss an die digitalen Programme angezeigt. Hinweis: 7 Antennenkabel der Hausantenne (für analoge Fernsehprogramme) in die Anten- nenbuchse ANT-IN des Fernsehgerätes stecken. 1- Menü mit ..

Analoge-Fernsehprogramme-durch-Ein± - Page 102

DEUTSCH 102- WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Hinweis: 7 Nach dem Start des Suchlaufes wird eine Sicherheitsabfrage eingeblendet. Die Op- tion »Ja« mit »  « (grün) bestätigen. – Alle Programm- und Favoritenlisten der analogen Programme werden gelöscht und erneut angelegt. – Das Menü »Automatischer Suchlauf« erscheint, die Suche nach Fernsehpro- grammen beginnt. Je nach Anzahl der empfangenen Fernsehprogramme kann dies durchaus einige Minuten dauern. – Der Suchlauf ist beendet, wenn die Mel- dung »..

WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN - Page 103

103- DEUTSCH Programme-löschen 1- Im Menü »Programmtabelle« das zu löschende Fernsehprogramm mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « markieren. Hinweis: 7 Sollen mehrere Fernsehprogramme gelöscht werden, diese mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und jeweils mit » OK « markie- ren. 2- Den Bearbeitungsmodus mit »  « (gelb) aktivieren. 3- Die Zeile »Entfernen« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 4- Sicherheitsabfrage bestätigen, dazu mit » < « oder » > « die Schaltfläche »Ja«..

WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN - Page 104

DEUTSCH 104- WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Programmnamen-eingeben-- (maximal-8-Zeichen) 1- Im Menü »Programmtabelle« das gewünsch- te Fernsehprogramm mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen. 2- Den Bearbeitungsmodus mit »  « (gelb) aktivieren. 3- Die Zeile »Umbenennen« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 4- Den aktuellen Programmnamen mit »  « (rot) schrittweise löschen. 5- Gewünschten Buchstaben oder Ziffer mit » V «, » Λ «, » < « und »..

WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN - Page 105

105- DEUTSCH WEITERE-PROGRAMME-EINSTELLEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Signalinformationen-anzeigen (nur bei digitalen Programmen) 1- Menü mit » MENU « aufrufen. 2- Menüpunkt »Einstellungen« mit » V «, » Λ «, » < « oder » > « wählen und mit » OK « bestä- tigen. 3- Die Option »Quelle« mit » > « oder » < « wäh- len und mit » V « bestätigen. – Das Menü »Quelle« ist aktiv. 4- Die Zeile »Erweitert« mit » V « oder » Λ « wählen und mit » OK « bestätigen. 5- Zeile »Signalinformation« mit » V ..

Servicehinweise-für-den-Fach± - Page 106

DEUTSCH 106- INFORMATIONEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Spezifikationen-zum-WLAN±Modul (falls-WLAN±Modul-verfügbar-ist)- Standard: IEEE 802.11b/g/n Frequenzbereich: Ausgangsleistung (Max.) 2400 bis 2483,5 MHz: < 20 dBm Spezifikationen-zum-WLAN±Modul (falls-WLAN±Modul-verfügbar-ist)- Standard: IEEE 802.11a/n/ac Frequenzbereich: Ausgangsleistung (Max.) 5150 bis 5250 MHz: < 23 dBm 5250 bis 5350 MHz: < 23 dBm 5725 bis 5850 MHz: <..

Für-Kunden-in-Russland - Page 107

107- DEUTSCH INFORMATIONEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Für-Kunden-in-Russland 1. SRD mit FHSS Modulation 7 Maximum 2,5 mW EIRP. 7 Maximum 100 mW EIRP. Erlaubt für die Be- nutzung im Aussenbereich ohne Einschränkun- gen an den Aufstellort (Höhe) des Gerätes, zum Sammeln und Überwachen von Telemet- riedaten und Berechnungssysteme. Bei anderen, wie oben aufgeführten Anwen- dungen, darf der Aufstellort (Höhe) des Gerä- tes 10 m nicht ü..

Montag-bis-Freitag-von-8.00-bis-18.00-Uhr - Page 108

DEUTSCH 108- INFORMATIONEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Erklärung-der-Symbole,-die-sich- an-der-Rückseite-des-Fernsehers- befinden-können Klasse II oder Doppelisolie- rung. Das Fernsehgerät muss nicht an eine elektrische Erdung (Schutzleiter) angeschlossen werden. Wechselspannung. Das Gerät funktioniert nur mit einer haus- haltsüblichen Steckdose (Wechselspannung). Gleichspannung. Das Gerät funktioniert nur mit einem AC/ DC-Netzteil. G..

Problemlösung - Page 109

109- DEUTSCH INFORMATIONEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Problemlösung Sollten die unterstehenden Hilfestellungen zu keinem befriedigendem Ergebnis führen, wenden Sie sich bitte an einen autorisierten GRUNDIG-Fachhändler. Bitte ziehen Sie in Betracht, dass Störungen auch durch externe Geräte wie Videorecorder und Satellitenreceiver hervorgerufen werden können. Problem Mögliche-Ursache Abhilfe Bild hell (Rauschen), aber kein Sender sicht..

INFORMATIONEN - Page 110

DEUTSCH 110- INFORMATIONEN -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Problem Mögliche-Ursache Abhilfe Der Digitale Media Server wurde nicht gefunden. Der Digitale Media Server ist nicht in Betrieb. Digitalen Media Server ein- schalten und im Netzwerk anmelden. Die notwendigen Einstellungen für den Digitalen Media Server wurden nicht durchgeführt. Netzwerkeinstellungen über- prüfen. Schlechte Bildqualität („Ruckeln”) bei Videos in Applikationen i..

DEUTSCH - Page 111

111- DEUTSCH Abhängig von der Ausstattung des Fernsehge- rätes. ARC Mit ARC (Audio Return Channel) kann das Audiosignal des Fernsehprogrammes über ein HDMI Kabel oder einem optischen Kabel mit einem Multikanal-Verstärker wiedergegeben werden. Brilliante-Farben Diese Funktion erhöht den Farbkontrast und die Kontrasteinstellung. Meist ist diese Einstellung für den normalen Bildbetrieb zu stark und sollte dosiert (niedrig oder aus) eingesetzt werden, da sonst Nuancen im Bild unterdrückt werden. Common-Interface Schnittstelle für DVB-Empfänger.Verschlüsselte Programme können nur mit ..

DEUTSCH - Page 112

DEUTSCH 112- Gateway- Mit einem Gateway können Netzwerke, die auf völlig unterschiedlichen Protokollen basieren, miteinander kommunizieren. Im Heimbereich wird überwiegend eine Kombination aus Router und DSL-Modem als Internet-Gateway verwen- det. Hardware-Version Mit Hardware ist das Gerät gemeint. Dazu ge- hören alle Baugruppen (wie Prozessor, Display usw.). HbbTV HbbTV ist der interaktive Nachfolger des Video- texts, mit modern gestalteten Inhalten, hochauf- lösenden Bildern und Videosequenzen sowie Mediatheken. Voraussetzung für die vollständige Funktionalität von HbbTV ist, da..

DEUTSCH - Page 113

113- DEUTSCH IP±Adresse Eine IP-Adresse (Internet-Protocol-Adresse) dient zur eindeutigen Adressierung von Rechnern und anderen Geräten in einem IP-Netzwerk. Das bekannteste Netzwerk, in dem IP-Adressen verwendet werden, ist das Internet. Dort werden beispielsweise Webserver über IP-Adressen angesprochen. Die IP-Adresse kann vom Router automatisch angeboten werden (Automatic Ad- ress) oder Sie wurde im Router manuell einge- geben (Statische Adresse). Wurde sie manuell eingegeben, muss auch im Fernsehgerät diese IP-Adresse eingegeben werden. JPEG JPEG ist eine Abkürzung für Joint Pictu..

DEUTSCH - Page 114

DEUTSCH 114- Rauschreduktion Vermindert das sichtbare Rauschen, indem das Bild ein wenig unschärfer dargestellt und ein leichtes Nachziehen erzeugt wird. Sollte bei einem guten Bildmaterial deshalb minimiert eingesetzt werden. Router Ein Router ist eine Netzwerkkomponente, die mehrere Rechnernetze koppelt. Der Router analysiert bei ihm eintreffende Netzwerk-Pakete eines Protokolls (auf Basis von Layer-3-Infor- mationen) und leitet sie zum vorgesehenen Zielnetz weiter. Klassische Router arbeiten auf Schicht 3 des OSI-Referenzmodells. Ein Router besitzt für jedes an ihn angeschlossene Netz ..

DEUTSCH - Page 115

115- DEUTSCH Symbolrate Anzahl der übertragenen Symbole pro Zeitein- heit in der digitalen Übertragungstechnik. Timeshift Die aktuelle Sendung kann „angehalten” wer- den. Dies ist eine nützliche Funktion, wenn z.B. während eines Spielfilmes das Telefon läutet, und Sie die Fortsetzung des Films nicht verpas- sen möchten. Die Sendung wird im „TimeShift-Speicher” des externen Datenträgers gespeichert Im „TimeShift-Speicher” kann max. 60 Minuten der aktuellen Sendung aufgezeichnet werden. Transponder Zusammenfassung von verschiedenen Sendern auf einer Frequenz. USB±Recording..

DEUTSCH - Page 116

DEUTSCH 116- INDEX -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± A Abschaltzeit eingeben ..... 33 Alle analogen Fernsehprogramme einstellen ..... 102 Alle Anwendungen anzeigen ..... 57 ALLGEMEINE INFORMATIONEN ..... 7 Analoge Fernsehprogramme durch Eingeben der Kanalzahlen einstellen ..... 103 Analoge Fernsehprogramme einstellen ..... 102 Anmeldung am Heimnetzwerk – mit einem LAN- Kabel ...

DEUTSCH - Page 117

117- DEUTSCH INDEX -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± Digitalen Programme vom Kabelbetreiber automatisch suchen ..... 99 Digitalen Programme vom Kabelbetreiber manuell suchen ..... 100 Digitalen Videotext aus-/einschalten ..... 37 Digitale Programme eines Satelliten automatisch aktualisieren ..... 92 Digitale Programme eines Satelliten manuell suchen ..... 93 ,- 94 ,- 95 ,- 96 Di..

DEUTSCH - Page 118

DEUTSCH 118- INDEX -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± HbbTV aus-/einschalten ..... 37 HbbTV Bedienung ..... 37 HbbTV-Betrieb ..... 36 Helligkeit der Betriebsanzeige ändern oder ausschalten ..... 62 High-Definition – HD ready ..... 75 Hinweise für die WLAN-Funktion ..... 108 Hinweise zur LCD/LED Technologie ..... 8 Hinweis zur Produktverpackung ..... 110 I Im Hauptmenü navigi..

DEUTSCH - Page 119

119- DEUTSCH INDEX -±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±±± S Schneller Vorlauf ..... 52 Schriftgröße des Programmführers ändern ..... 35 Seitenstopp ..... 38 Sendung aus dem Archiv auswählen ..... 46 Sendungen aufnehmen ..... 43 Sendungen autorisieren ..... 66 Sendungen für die Aufnahme programmieren ........ 44 Sendungen in der Aufnahmeliste löschen ..... 46 Signalinformatione..

- Page 120

Grundig Intermedia GmbH • Thomas–Edison–Platz 3 • D–63263 Neu–Isenburg

..

Sponsored links

Latest Update